Hunger in Bangladesch

Wir sammeln derzeit Spenden, um die Menschen in Bangladesch mit Lebensmitteln zu versorgen!

Unsere Partner in Bangladesch kaufen die Lebensmittel und verteilen sie an bedürftige Familien. Auch dort können die Menschen nicht an ihre Arbeitsplätze und im Gegensatz zur Kurzarbeit oder Homeoffice hier in Deutschland, sind die Menschen dort ohne Einkommen und wissen nicht, wie sie ihren Lebensunterhalt bestreiten sollen.

Von ca. 12€ kann eine vierköpfige Familie ca. 14 Tage mit den Grund-nahrungsmitteln Kartoffeln, Reis, Zwiebeln, Linsen, Salz und Öl, sowie Seife versorgt werden.

Heute wurden die ersten 70 Care-Pakete verteilt. Um weitere Pakete bereitstellen zu können sind wir dringend auf weitere Spenden angewiesen – auch die kleinste Spende hilft!

Bitte lindere auch du den Hunger mit einer Spende:

A.L.S.O. e.V., IBAN: DE31500310001049757006, BIC: TRODDEF1, Triodos Bank


❤️LICHEN DANK

A.L.S.O. e.V. – A Little Smile Organisation e.V.

Schule und Perspektiven für alle – das ist das zentrale Ziel von A.L.S.O.

Das Schulsystem in Bangladesch erstreckt sich von der 1. bis zur 10. Klasse. Bis zur 5. Klasse ist der Schulbesuch kostenlos und verpflichtend.

Allerdings müssen auch in den ersten fünf Schuljahren begleitende Anschaffungen wie Büchertasche, Schuluniform und Arbeitsmaterialien (siehe auch unter Mitmachen / Geschenke) von den Familien selbst getragen werden.

Titelbild_Startseite

Viele Kinder müssen trotz der eigentlichen Schulpflicht auch schon in ganz jungen Jahren ihre Familien unterstützen und gehen arbeiten, statt in die Schule.

Ab der 6. Klasse ist der Schulbesuch kostenpflichtig. So wird ärmeren Kindern der Zugang zu weiterführender Bildung verwehrt. Die soziale Ungerechtigkeit wird von Schuljahr zu Schuljahr größer.